Gedanken ehrlich aussprechen – die Meinung

In der Europäischen Union herrscht die Meinungsfreiheit – das ist ein großes Glück! Niemand braucht Angst zu haben, dass er für seine Meinung verfolgt wird. Und das ist hervorragend. Doch nicht in jeder Situation kann man zu einem anderen Menschen das sagen, was man denkt. Bei jeder Meinungsäußerung zum neuen T-Shirt oder zum neuen Freund oder zur neuen Freundin sollte man genau überlegen, ob der Mensch, der einem gegenüber sitzt, das auch verträgt. Ehrlich zu sein, ist nicht immer gut. Manchmal brauchen andere einfach eine Notlüge aus dem Mund ihres Gesprächspartners, weil sie die Wahrheit nicht hören und sehen wollen. Eine Meinungsäußerung kann aber auch oft klärend sein, so lassen sich mit dem echten Austausch von Argumenten viele Missverständnisse aus der Welt räumen.

Es ist besser ehrlich zueinander zu sein und getrennter Wege zu gehen als sich jahrelang gegenseitig zu belügen und wie Schauspieler nebeneinander her zu leben. Sich ständig zu verstellen hält auf Dauer niemand aus und kann auch krank machen. Meinungsäußerungen sind ein Grundbedürfnis des Menschen, jeder muss sich Gehör verschaffen können, um seine Interessen durchsetzen zu können – natürlich im demokratischen Rahmen. Ohne freie Meinungsäußerungen wäre das Zusammenleben der Menschen um vieles ärmer, die Pluralität würde fehlen.